Arthur-04

Arthur - Er zeigt deutlich, dass er sich nichts sehnlicheres wünscht als Liebe und Geborgenheit. Mittlerweile vertraut er unserer Tierschützerin und holt sich seine geliebten Streicheleinheiten ab.

Daten im Überblick

Arthur

männlich / kastriert
Geb.: ca. 07/2020
Größe: klein, ca. 10kg
Aufenthaltsort: Rumänien
Ausreise: nach Absprache
 
Warum müssen so viele arme Seelen so viel Leid ertragen?
 
Diese Frage haben wir uns bei Arthur gestellt. Denn er lebt seit 2 Jahren vor einem Gefängnis, vor dem er vermutlich auch geboren ist. Vor ein paar Wochen wurde er von einem Auto angefahren und dabei an den Vorderbeinen verletzt. Vor kurzem erfuhr unsere Tierschützerin, dass er erneut angefahren wurde und diesmal am Kopf verletzt ist. Sie handelte sofort und holte Arthur zu sich nach Hause. Arthur hätte dort alleine sicherlich nicht überlebt.
 
Seine Kopfwunde wurde unmittelbar behandelt und beginnt nun sogar schon langsam zu heilen. Auch seine Beine zeigen Besserung. Seine seelischen Wunden hingegen brauchen noch mehr Zeit um zu heilen.
In der Obhut unserer Tierschützerin kann er nun erstmal zur Ruhe kommen bis wir für ihn eine Familie gefunden haben. Arthur zeigt deutlich, dass er sich nichts sehnlicheres wünscht als Liebe und Geborgenheit. Mittlerweile vertraut er unserer Tierschützerin und holt sich seine so sehr geliebten Streicheleinheiten ab.
 
Für Arthur suchen wir eine sehr geduldige Familie, die zuerst einmal seine verletzte Hundeseele heilen möchte. Wenn dieser Schritt getan ist, muss Arthur behutsam an das Leben im Haus herangeführt werden. Denn da er sein Leben bisher nur auf der Straße verbrachte, kennt er keine Regeln oder Kommandos. Hier ist Verständnis und Geduld gefragt.
 
Wer hilft ihm in ein neues Leben?

Als zukünftige Familie unserer Hunde sollten Sie bereits Erfahrung mit Hunden haben. Kinder im Haushalt sollten bereits im Grundschulalter sein.

Unsere Hunde werden nach einem ausführlichen telefonischen Vorgespräch sowie positiver Platzkontrolle vermittelt.
Selbstverständlich nur mit Vermittlungsvertrag und gegen Gebühr.
Die Hunde verlassen den Transport oder die Pflegestelle nur mit einem Sicherheitsgeschirr, das auch mehrere Monate genutzt werden muss. Das Geschirr kann nach Absprache bei uns oder im Fachhandel erworben werden. Hier beraten wir Sie gerne.

Wir sind im Besitz der erforderlichen Genehmigung nach §11 TierSchG und die Hunde reisen ausschliesslich mit einem gültigen Traces-Dokument (Zolleinfuhrerklärung).
Alle Hunde sind selbstverständlich gechipt, entwurmt und verfügen bei Ausreise über alle erforderlichen Impfungen, einen gültigen EU-Ausweis und einen Bluttest. Dieser beinhaltet: Babesiose, Anaplasmose, Erlichiose und Dirofilariose (Herzwürmer).
Weitere Tests, wie z.B. auf Leishmaniose oder Hepatozoon können gerne auf Anfrage und Kostenübernahme vorgenommen werden. (nicht bei Welpen notwendig)

Bitte nur ernstgemeinte Anfragen an uns über das Vermittlungsformular oder per email an info@dogrescue-stuttgart.de

Wenn Sie Fragen zum Vermittlungsablauf haben, schauen Sie gerne hier, wenn Sie fragen zum Thema „Pflegestelle“ haben, schauen Sie bitte hier

Interesse an mir?

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial