Auslandstierschutz

Auslandstierschutz

Broschüre des Deutschen Tierschutzbund e.V. über Auslandstierschutz​

Klinikwelpen Okt. 2019 - Zuhause gefunden

Update 06.11.19
Luna hat eine Pflegestelle gefunden und darf am 16.11.19 nach Deutschland reisen Die Bichonmädchen Josie und Janey gehen Ende 2019 in die Vermittlung – wir bitten daher von Anfragen zum jetzigen Zeitpunkt abzusehen. Wenn es in die Vermittlung geht, lassen wir es Euch rechtzeitig wissen.

_____________________________
Update 19.10.19
Die Klinikkosten konnten dank lieber Spender vollständig beglichen werden. 2280 lei = 478,92 Euro für die Klinikkosten 331 lei= 69,53 Euro für die Entsorgung der 3 toten Welpen 🙁 Gesamtkosten : 548,45 Euro Spendeneingang Dog Rescue Stuttgart: 467 Euro Rest: 81,45 Euro wurde durch Spenden in Rumänien beglichen

____________________________
Update 18.10.19 zu unseren 2 kleinen überlebenden Bichon Welpen
Die Mädchen Josie und Janey fressen alleine und sind immer noch stabil. Wir danken Euch allen für Eue Anteilnahme, fürs Daumen drücken, für Eure Spenden und fürs teilen. BITTE.. .. Wir nehmen noch keine Vermittlungsanfragen entgegen, da die Zwerge erst 5-6 Wochen alt sind. Erst einmal müssen sie kpl gesund werden, ihre Impfungen gut überstehen und dürfen dann vermutlich im Januar ausreisen. Wir werden Euch rechtzeitig informieren.

_________________________________
Update 15.10.19 
Eines der kleinen Mädchen hat den schönen Namen Josie bekommen – Danke Brita <3 Das andere Mädchen heisst nun Janey.. Danke liebe Ursula. Die 2 Bichonwelpenmädchen und das braune Welpenmädchen, sind momentan stabil und durften die Klinik verlassen – aber über den Berg sind sie noch lange nicht. Die nächsten Wochen werden zeigen wie stabil ihr Immunsystem und ihre kleinen Körper sind. Die Mama der Bichons wurde wie erwartet von den Besitzern abgeholt 🙁 Die Klinikkosten belaufen sich auf ca. 650 Euro… 467,- Euro davon konnten wir mit Eurer Hilfe schon überweisen (Rechnung folgt) Jetzt brauchen alle 3 Mädchen liebe Paten, die sie monatlich mit guten Futter, der medizinischen Betreuung, Impfungen etc unterstützen. Einen schönen Namen brauchen die kleinen Mäuse dann natürlich auch noch <3

________________________________
Spendenstand: 467,- Euro (Stand 14.10.19) <3 Danke <3 Britta, Daniela, Marcel, Ute, Ursula, Dominik, Karola, Gabriele, Dietmar, anonym, Thomas, Lisa, Nicola, Gabriele

_______________________________
Trauriges Update 14.10.19
Leider ist noch eines der kleinen Bichonbabys gestorben. R.I.P kleine Seele und komm gut über die Regenbogenbrücke. Trauriges Update.. Eines der Bichon Babies und eines der anderen beiden Welpen sind leider gestorben. R. I. P kleine Babies

___________________________
13. Oktober Kleines Update zu unseren Klinikwelpen.
Gute Nachrichten.. Alle haben heute selbstständig gefressen.. Sind aber natürlich noch nicht über den Berg. Bitte drückt weiterhin die Daumen für die kleinen Mäuse und die Bichon-Mama. Wer noch bei den Klinikkosten von 140, – Euro pro Tag (für alle 4 Welpen) helfen möchte, kann gerne an uns spenden…

________________________________ <

12. Oktober Update zu unserer kleinen Bichon Familie…
Momentan ist die Mama wieder bei ihren 3 Babies..Nach wie vor gehört die Mama der Familie, die sie, wenn sich ihr Zustand bessert, mitnehmen werden – ohne Babies!! Diese sind nun in unserer Verantwortung. Sie sind für den Moment alle 4 stabil, aber noch lange nicht über den Berg.. Die Klinikkosten belaufen sich pro Tag und pro Hund auf 35,- Euro.. Für die Babies fallen also pro Tag 105,- Euro an.. Bitte helft uns, diese Kosten zu stemmen.

________________________________
Trauriges Update
Eines der Bichon Babies und eines der anderen beiden Welpen sind leider gestorben. R. I. P kleine Babies —————– 

11.10.2019
Und es hört nicht auf …
Eine Rumänin brachte eine kleine Bichon-Mama mit ihren Welpen in die Tierklinik in Arad.. die kleine Hundefamilie war an Parvo erkrankt …aber die Besitzer wollten nur für die Mutter bezahlen und die Welpen nicht behandeln, sondern sie mit heim nehmen und sterben lassen. Für die Welpen ist kein Geld da, sie sind nicht gewollt. Die kleine Mama wollten sie nicht bei den Welpen lassen und auch nicht abgeben an unsere Denisa. Es macht uns so wütend und unfassbar traurig… manchmal sind auch wir so hilflos. Nun bleibt uns nur die traurige Aufgabe den kleinen 5 Wochen alten Babies zu helfen und zu hoffen, dass sie überleben.
Bitte helft uns die Klinikkosten für diese kleine Würmchen zu stemmen und zu hoffen, dass sie überleben und in ein paar Monaten Rumänien hinter sich lassen zu können. Auch für die anderen beiden kleinen Strassenhunde war kein Geld da um sie behandeln zu können. Sollen wir sie deshalb sterben lassen????
Wir werden alles in unserer Macht stehende tun um den kleinen Klinikwelpen zu helfen.
Bitte unterstützt uns dabei…
bitte spendet (gerne auch direkt an die Tierkllinik – Bankverbindung auf Anfrage) – bitte übernehmt eine Patenschaft für einen der kleinen Mäuse bis zur Ausreise und helft ihnen.

Spendenkonto:
Dog Rescue Stuttgart e.V.
Kreissparkasse Böblingen
DE176035 0130 0001 0923 54
PayPal: paypal@dogrescue-stuttgart.de

ACHTUNG BEI PAYPAL: Bitte die Funktion “an Freunde/Familie senden” nutzen – sonst fallen für uns Gebühren an und nicht die volle Spende kommt den Hunden zu Gute

VERWENDUNGSZWECK – Klinikwelpen Denisa
_________________________________

Warum machen wir Auslandstierschutz??? Darum....

Diese kleine Strassenhündin wurde bei einer Kastrationskampagne kastriert und sollte am nächsten Tag wieder zurück auf die Straße – aber der Tierarzt hat unsere Denisa um Hilfe gebeten…
Warum?
Normalerweise werden Strassenhunde kastriert und zurück an ihren Platz gebracht.
Aber diese kleine Strassenhündin ist schon ca 9 Jahre alt, wiegt nur ca 8kg und der Tierarzt brachte es nicht übers Herz sie wieder zurück zu bringen auf die Straße.
Wir haben unsere Hilfe zugesagt und Denisa hat sie aufgenommen.
Auf dem Rücken fehlt ihr einiges an Fell und ihre Haut ist sehr schlecht. Aber Denisa wird sie aufpäppeln und bald gehört all dies der Vergangenheit an.

Wir haben für diese kleine Hündin eine Patenschaft übernommen bis sie ausreisen darf. Sie muss nun gechipt, geimpft, gegen Parasiten behandelt und entwurmt werden.
Dann braucht sie natürlich ein tolles Zuhause wo sie verwöhnt wird,

Video: https://www.facebook.com/DogRescueStuttgart/videos/738201033268811/

_________________________________

Frühjahr 2020
Mittlerweile ist die kleine Hündin in Deutschland vermittlet und hat auch einen Milchleistentumor gut überstanden.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial